Jérôme Bel, Shirtology, 27.02.2010, 19.00h, Performance, NUMBER THREE: HERE AND NOW, JULIA STOSCHEK COLLECTION, Düsseldorf

Die Stücke des 1964 geborenen Choreographen Jérôme Bel polarisieren. Sie verstören, sie begeistern und heben die Grenzen des konventionellen Tanzes auf. Vergleichbar mit minimalistischen Versuchsanordnungen, sind es einfachste Bewegungen, die mit wenigen Mitteln auskommen. Der Akteur wird zum Zeichenträger, der Körper zur Projektionsfläche gesellschaftlicher Umstände und kultureller Einordnung. Seine Stücke entstehen am Schreibtisch, eine wichtige Inspirationsquelle seiner Arbeit sind die semiotischen Schriften von Ferdinand Saussure und Roland Barthes. Ergebnis dieser Auseinandersetzung ist eine Versachlichung und Verdinglichung des tänzerischen Codes. Für NUMBER THREE: HERE AND NOW wird „Shirtology” aufgeführt.

Programm

27.10.2009    Andrea Fraser
27.11.2009    Marina Abramović, Eunhye Hwang, Ragnar Kjartansson, Nico Vascellari
28.11.2009    WW in concert
12.12.2009    Andrea Zittel
18.12.2009    Dara Friedman
09.01.2010    Xavier Le Roy
22.01.2010    Bert Didillon, Stefan Ettlinger, Andreas Korte, Cornelius Quabeck, Sven Vieweg
06.02.2010    Christian Jankowski
27.02.2010    Jérôme Bel, Eva Meyer-Keller
13.03.2010    Sharon Hayes
26.03.2010    Keren Cytter, Michalis Nicolaides, Annette Sonnewend & Michael Strasser (Cie. Agar Agar)
09.04.2010    Jimmy Robert, Saskia de Keyser, Emma Hedditch, Ian White
24.04.2010    Jen DeNike
14.05.2010    Manuel Graf
28.05.2010    Joan Jonas
05.06.2010    Tino Sehgal
12.06.2010    Tino Sehgal
18.06.2010    Tris Vonna-Michell
19.06.2010    Tino Sehgal
26.06.2010    Tino Sehgal
03.07.2010    Allora & Calzadilla
10.07.2010    Allora & Calzadilla
16.07.2010    Simon Fujiwara
17.07.2010    Allora & Calzadilla
24.07.2010    Allora & Calzadilla
29.07.2010    John Bock

Seitenanfang