Falls diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie hier
If this e-mail does not display correctly, click here

Ausschreibung Atelierstipendium LKART

Die Open Source Festival gGmbH hält ab dem 1. Januar 2018 einen neuen Ort des Schaffens für junge KünstlerInnen bereit. In der Völklinger Str. 24, dem ehemaligen Landeskriminalamt in Düsseldorf-Unterbilk, entstehen im 1. Obergeschoss derzeit 13-15 Atelierräume (je 10-52 qm), unter dem Projektnamen LKART, für bis zu 30 KünstlerInnen. Die Ateliers können für 2 Jahre als Zwischennutzung durch junge KünstlerInnen aller Disziplinen aus dem Rheinland angemietet werden.

Die JULIA STOSCHEK COLLECTION wird im Zuge dessen zwei Atelierstipendien für KünstlerInnen mit dem Schwerpunkt zeitbasierter Medienkunst für die Laufzeit eines Jahres fördern, beginnend zum 1. Januar 2018. Die KünstlerInnen sollten einen Rheinlandbezug haben (d.h. dort lebend) und bis zu 40 Jahre alt sein. Die Atelierstipendien beinhalten neben der Übernahme der Warmmiete für die Atelierräume, auch Kosten für den Internetzugang sowie für die Reinigung der gemeinschaftlich genutzten Räume.
Bewerbungen für die beiden Atelierstipendien können ab sofort bis zum 15. Dezember 2017 per E-Mail an: info@julia-stoschek-collection.net geschickt werden. Die Entscheidung der Vergabe wird noch vor den Weihnachtsfeiertagen getroffen werden.

„Düsseldorf hat eine lebendige und starke junge Kunstszene. Ich begrüße die Initiative von Philipp Maiburg und LKART sehr, da sie dazu beiträgt, dass Künstler und Künstlerinnen gerne während und nach ihrer Ausbildung in Düsseldorf bleiben und ein produktives Umfeld vorfinden,“ so Julia Stoschek.

Für alle anderen KünstlerInnen, die an einer Anmietung der übrigen Ateliers interessiert sind, beträgt der immer noch geringe Mietpreis 5,00 EUR/qm netto, inkl. Internet, Drucker, Heizung, Strom, allgemeine Reinigung und Nutzung von Gemeinschaftsräumen. Diesen Mietpreis können die Betreiber dank einer Düsseldorfer Immobiliengesellschaft anbieten. Das Projekt ist derzeit auf zwei Jahre angelegt. Die Bewerbungsunterlagen hierfür können ab sofort unter lkart@open-source-festival.de angefordert werden. Die Entscheidung der Vergabe soll ebenfalls noch vor den Weihnachtsfeiertagen getroffen werden.

Call for applications for studio scholarship LKART

Open Source Festival gGmbH will be providing a new workplace for young artists from January 1, 2018. 13-15 studio spaces (each spanning about 10-52 square meters) for up to 30 artists are currently being built on the first floor of Völklinger Str. 24, the former State Criminal Police Office in Düsseldorf’s Unterbilk district, under the project name LKART. The studios may be rented for interim use for two years by young artists from the Rhineland area working in all disciplines.

In connection with this, the JULIA STOSCHEK COLLECTION will be sponsoring two studio scholarships for artists with a focus on time-based media art for the period of one year, beginning January 2018. The artists should have a link to the Rhineland (i.e. live there) and be under 40 years of age. The studio scholarships comprise the rent including bills for the studio spaces, as well as the cost of an Internet connection and cleaning of the communal areas.
Applications for the two studio scholarships may be sent by email to: info@julia-stoschek-collection.net from now until December 15, 2017. Winners will be selected before the Christmas holiday period.

“Düsseldorf has a lively and strong young arts scene. I very much welcome the initiative launched by Philipp Maiburg and LKART, as this will ensure artists will be happy to stay in Düsseldorf during and after their studies and that they will find a productive environment here,” said Julia Stoschek.

All other artists interested in renting the remaining studios will be pleased to find that the still very low net rental price of 5.00 Euros per square meter includes use of the Internet and printing facilities and that heating, electricity, and the cleaning and use of communal areas are included. The providers are able to offer this rental price thanks to sponsorship by a Düsseldorf real-estate company. Currently, the project is planned for a term of two years. Application packs may be requested by email from lkart@open-source-festival.de as of now, and studio spaces will also be allocated before the Christmas holidays.